• Gottesdienst sonntags um 10.30 Uhr
  • Sport-Workout für Männer mittwochs um 17.30 Uhr

111 Jahre für Kleve

Die Ev. Stadtmission feierte am 23.08.2015 mit den Klever Bürgern

Der Tag begann mit einem offenen Gottesdienst. Mittags gab es ein leckeres, warmes Essen.  Den ganzen Tag über wurden Aktionen geboten - für die Kinder stand ein Spielemobil bereit. Dies war sozusagen eine Art „Tag der offenen Tür“ für die Klever Bürgerinnen und Bürger von 10 bis 17 Uhr.

Es waren ein Landwirt aus Hau, ein Schuhfabrikant und später noch ein Molkereiverwalter sowie ein Kassenrendant, meist in der evangelischen Kirche aktive Christen, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts ein Herz fassten und sich privat in ihren Häusern trafen. Ihr Leben teilen, mehr Know-how über die Bibel erfahren, das wollten sie. Alles im großen Rahmen der Ev. Kirche.  Heute verstehen sich die Mitglieder der Ev. Stadtmission, die am Treppkesweg 35 in Kleve-Materborn ansässig ist, als Menschen, die mit beiden Beinen auf dem niederrheinischen Boden stehen und gleichzeitig einen heißen Draht nach oben pflegen. Denn sie wissen, dass bei Gott kein Ding unmöglich ist. So auch als es 1992 hieß, die alte Gaststätte und in die Jahre gekommene Kneipe „Materborner Schweiz“ am Treppkesweg 35 in über 4.000 geleisteten Arbeitsstunden komplett zu renovieren und als Gemeinderäume in Nutzung zu nehmen. Ungefähr 20 motivierte Helfer machten sich ein Jahr zu schaffen, bevor die offizielle Einweihung gefeiert werden konnte.

Die Ev. Stadtmission versteht sich als eine von vielen christlichen Gruppen in Kleve, die mit anderen Christen und Kirchen gemeinsam zu den Menschen im Kreis Kleve unterwegs ist.