• Gottesdienst sonntags um 10.30 Uhr

Jahresfest der Evangelischen Gesellschaft

Am 03. September laden wir herzlich zum EG-Jahresfest nach Radevormwald ein. Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr. Zum Ausklang um 16.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Parallel finden für alle Kinder je nach Alter verschiedene Angebote statt. Weitere Informationen und einen Flyer mit Tagesablauf findest du hier.

Herzliche Einladung !

Gott loben und ein gemütliches, besinnliches Miteinander bei leckerem Essen erleben - mit dieser Idee veranstaltet die Evangelische Stadtmission Kleve erstmalig am 02. September um 19.30 Uhr unter dem Titel „Go(o)d evening“ einen etwas anderen Gottesdienst am Samstagabend. Die spätsommerliche Atmosphäre beim Grillen im Garten wird Pianist Stefan Schöler mit seiner Musik bereichern.

Die Ev. Stadtmission öffnet Haus und Garten am Treppkesweg 35 in Kleve-Materborn. Jeder ist herzlich eingeladen: zum Gottesdienst - zur Musik - zum Grillen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Besonderes 2017

Bitte

vormerken,

damit

du

nichts

verpasst!

 

Du bist

jederzeit

herzlich

willkommen!

 

Familiengottesdienst am 28. Mai 2017 (anschl. Grillen)

Am Sonntag, den 28.05.2017 findet in der Evangelischen Stadtmission Kleve ein Familiengottesdienst mit Christine Kunz, Kinder- und Jugendreferentin der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland, zum Thema „Auf wen ist Verlass?“ statt. Im Anschluss sind alle zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Der Eintrit ist frei. Das Mittagessen ist ebenfalls kostenlos. Um eine Spende wird gebeten.

Passionsandachten und Karfreitags-Gottesdienst

Am 12. und 13. April bietet die Ev. Stadtmission Passionsandachten an. Am Karfreitag, dem 14. April findet um 10.30 Uhr ein Gottesdienst mit Abendmahl statt.

Hast du dir schon einmal die Frage gestellt, warum du dieses oder jenes Leid durchmachen musst. Andere haben es vielleicht besser als du. Du schielst auf das scheinbare Glück deines Nachbarn und fragst dich bzgl. deiner Lage: „Warum? Warum muss ich dadurch? Warum ist mir dieses oder jenes nicht erspart geblieben?“ Auch Jesus erlebte Leid. Gerade zum Ende seines Lebens. Er war gerade 33 Jahre alt, als sich sein Leid zuspitzte: Todesangst, Enttäuschung von Menschen, Schmerzen, verstoßen aus der Gesellschaft. Bei Jesus können wir die Frage nach dem „Warum?“ klären. Ja, es gab tatsächlich einen Sinn. Wir bedenken das Leiden und Sterben Jesu und erfahren den Sinn dahinter. In den Passionsandachten und im Karfreitagsgottesdienst ist auch Raum dafür, das eigene Leid zu bedenken und zu durchbeten. Du darfst die Frage stellen: „Ist Gott darin? Kann er mir durch Leid etwas deutlich machen? Bekomme ich die „Warum-Frage“ für mich ein wenig geklärt?“

Du bist herzlich eingeladen, an diesen Tagen gemeinsam mit anderen in aller Stille Gott zu fragen und Antworten von ihm zu erbeten, ihn neu zu erleben und dich von ihm stärken zu lassen.

Die Abende beginnen jeweils um 19.00 Uhr und enden um 20.00 Uhr. Der Karfreitags-Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr.